Beratung und Planung

Erste Beratung

Beim ersten Telefonkontakt nehmen wir Ihre Daten bzw. die Ihres Kindes auf. Sie erhalten dann per Post ein Begrüßungsschreiben mit grundlegenden Informationen und einer Wegbeschreibung.

Vor der ersten Untersuchung bitten wir Sie, ein Anamneseformular auszufüllen. Anschließend fertigen wir ein Panoramaröntgenbild der Zähne an. Bei der Eingangsuntersuchung überprüfen wir Mund- und Zungenfunktion, Atmung, Gesichtsmuskulatur, Kiefergelenk, Knochenstruktur sowie Zähne und Zahnfleischzustand. Dabei setzen wir alles daran, die Unannehmlichkeiten während des Praxisaufenthaltes und der ersten Untersuchung für Sie so gering wie möglich zu halten.

Aufgrund der Ergebnisse dieser Untersuchung ermitteln wir, ob eine kieferorthopädische Behandlung erforderlich ist. In diesem Fall fertigen wir die Anfangsunterlagen an, die für eine vollständige Behandlungsplanung erforderlich sind. Die Ergebnisse der Auswertungen sowie den weiteren Behandlungsablauf besprechen wir dann ausführlich mit Ihnen bei einem darauf folgenden Termin.


Optimale Behandlungsplanung

Eine gute kieferorthopädische Behandlung zeichnet sich unter anderem durch eine eingehende Dokumentation und Behandlungsplanung – die so genannte Diagnostik – aus. Deshalb fertigen wir meistens bei einem der ersten Beratungstermine Kieferabformungen (Modelle), Röntgenaufnahmen, Gesichts- bzw. Gebissfotos an. Gipsmodelle sind dabei einerseits notwendig für die Behandlungsplanung und dienen andererseits der Kontrolle des Fortschrittes im Laufe der kieferorthopädischen Behandlung. Die klinische Funktionsanalyse gehört ebenso zu unserer Basisuntersuchung und überprüft den Zusammenhang zwischen der Zahnstellung und dem Kiefergelenk. Beschwerden wie Muskelverspannung und Schmerzen können somit gezielt therapiert werden.

Anhand der Röntgenaufnahme des Kopfes erkennen wir die Entwicklungsrichtung, das Wachstum und die Kopf-Zahnverhältnisse sowie Zahnwechsel und Zustand des Kieferknochens. So können wir mögliche Probleme in der Entwicklung der Zähne und Kiefer voraussagen. Körperwachstum und Wachstumsstadien ermitteln wir durch eine Handaufnahme. Die Diagnostik wird ergänzt durch Fotos der Zähne, des Gesichtes und des Profils.
Nach Erstellung der Anfangsunterlagen erarbeiten wir für Sie einen Heil- und Kostenplan, den wir mit Ihnen bei einem nächsten Termin ausführlich besprechen.

Je nach Art und Leistungsumfang Ihrer Krankenversicherung sowie abhängig von den aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen werden Ihnen die Behandlungskosten teilweise oder ganz erstattet. Den Umfang der Kostenerstattung analysieren wir mit Ihnen individuell, und wir entwerfen mit Ihnen gerne einen passenden Zahlungsmodus.